Veranstaltungen
Programm als PDF

 

Turmmusik

20:00 Uhr
24. April
20:00 Uhr

Lesung Buchhandlung Otherland

06. April
Infos und Kartenbestellungen:
www.baraonda.de
13. April
19:00 Uhr
13. April
10:30 Uhr

Toll und Kirschen spielt:
"Peter und der Wolf"



 

Peter verbringt seine Ferien beim Großvater, aber bald wird es dem Jungen zu langweilig,

immer nur im Garten zu spielen, er will hinaus. Doch der Großvater warnt, denn draußen lauern viele Gefahren, vor allem der große graue Wolf. Aber Kinder wie Peter haben keine Angst vor dem Wolf. Außerdem hat er auch Freunde, den Vogel, die Katze und die Ente, die ihm helfen werden, den Wolf zu fangen.

ab 3 Jahre

Umgesetzt wird diese Geschichte mit Wolfsliedern und Mitspielaktionen. Der Aktionsleitfaden für Kindergärten zum Thema Wölfe vom NABU fließt in die Geschichte mit ein, beeinflusst das Ende und bietet eine kindgerechte und moderne Annäherung zum Thema "Wölfe", an.

Es spielt: Julia Krüger

24. April
10:30 Uhr
Infos und Kartenbestellungen:
www.mimicus.de
27. April
20:30 Uhr
TurmPoeten Slam ....
Poetry Slam im Wasserturm
19.April
19:00 Uhr

Dr. Mark Jones: Ein Schießbefehl und die Folgen...

 

 

 

Das Tempelhofer Feld war auch Schauplatz der Novemberrevolution in Berlin. Arbeiter- und Soldatenrat, Bürgerinnen und Bürgerinnen, die noch von den alten Eliten als „Untertanen“ betrachtet wurden, trafen sich auf dem Feld für Versammlungen und Kundgebungen. Eine neue Ordnung sollte geschaffen werden, ohne Monarchie und Obrigkeitsstaat, die für die Katastrophe des Ersten Weltkrieges verantwortlich waren.

Doch die alten Eliten wollten ihre Macht nicht einfach abgeben. In die Auseinandersetzungen zwischen Revolutionären, den Konflikten zwischen Arbeiter- und Soldatenräten, im Rat der Volksbeauftragten, zwischen USPD und SPD wurde von Friedrich Ebert das Militär als Träger des militarisierten preußischen Kaiserreichs gerufen. Auch die Freikorps nutzten das Tempelhofer Feld als Aufmarschgebiet. Die Folgen des Rufs nach dem kaiserlichen Militär und der Schießbefehl werden im Vortrag beleuchtet.

Mark Jones, geboren 1981, ist Research Fellow an der Freien Universität Berlin und am University College Dublin. Er studierte an der University of Cambridge, am Trinity College Dublin und am European University Institute in Florenz, wo er in Geschichte promovierte. Sein Forschungsschwerpunkt ist der Zusammenhang zwischen Gewalt und politischer Kultur in Deutschland im 20. Jahrhundert.
 

 

17. April
10:30 Uhr

Teatro Baraonda spielt:
"Die fantastische Geschichte
vom fliegenden Bären"

 

 

 

Swing Party
Poetische Höhenflüge im Wasserturm Kreuzberg. Der TurmpoetenSlam öffnet erstmalig seine ehrwürdigen Schlosstore. Dornrösschen bleibt bei der Premiere eingesperrt, dafür kommen Ritter und natürlich auch Ritterinnen. Alle buhlen sie mit selbstgeschriebener Textausrüstung um die Gunst des verehrten Publikums, Ruhm, Ehre und ein bisschen Ritterlichkeit. Wir erwarten euch zahlreich im verdichteten Märchenwald am Platz der Luftbrücke. Das wird ein Fest! Erik, Aron und Yusuf freuen sich auf euch
Infos und Kartenbestellungen:
www.tollundkirschen.de
11. April

Theater Vagabunt spielt:
"Schlaf jetzt Willi"

 

Willi ist ein kleiner Junge wie viele andere:
manchmal nett und manchmal weniger nett.

Wenn er weniger nett ist, kann es passieren, dass er abends absolut nicht ins Bett will und seinen Papa mit seinen Wünschen fast zur Verzweiflung bringt…

Ein Puppenspiel mit einem liebenswerten Papa, als mannsgroße Figur, und einem Willi, mit dem sich wohl alle Kinder hundertprozentig identifizieren können.

 

10:30 Uhr
Kiez Disco
14. April
19:00 Uhr

Mimicus Musiktheater spielt:
"Da wächst doch was!

 

Alle die Lust haben ihren Frühlingsgefühlen freien Lauf zu lassen und auch vor "harter" Gartenarbeit nicht zurück schrecken, sind gerne willkommen mit uns gemeinsam den Hof des Wasserturmes wieder aus dem Winterschlaf zu wecken

nach getaner Arbeit grillen wir gemeinsam

11:00 Uhr

Subotnik - Frühjahrsputz im Wasserturm

28. April
Infos und Kartenbestellungen:
www.vagabunt.de
Auf zur fröhlichen Gartenarbeit! Wir singen von Gartengenuss und leckeren Früchten, von Blumenduft und frischer Luft, von den Tieren und Jahreszeiten im Garten.
Peter V. Brett liest aus dem Finale seines "Demon Cycle"
+++ mehr Infos +++
28. April
ab 15:00 Uhr
Gemeinsames Singen...alle ob groß oder klein sind herzlich eingeladen
28.April
20:00 Uhr
Klavier und Gesang
Bestattung der Revolutionskämpfer in Berlin
Riesige Menschenmenge bei der Trauerfeier auf dem Tempelhofer Feld
Beisetzung getöteter Arbeiter und Soldaten, Trauerfeier auf dem Tempelhofer Feld

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine traurig, lustige Geschichte von einer wunderbaren Freundschaft zwischen einem Menschen und einem Bären, die ihren Anfang in einer Höhle in den Bär-gen in der italienischen Schweiz hat und nach immer steigender Bär-ühmtheit, von Bär-lin nach Bär-n, vom Bär-mudadreick bis zum Bär-ingsee ihren Höhepunkt hat.

Man spricht nur von einem: Der kolossalen Bärenflugshow. Nicht nur die Welt ruft nach ihm, auch die Bär-ge mit der quälenden Stimme der Sehnsucht – so wie einst bei Heidi – führt an der Rückkehr kein Weg vorbei. Doch sein einziger Freund Robärto möchte ihn nicht verlieren.

Ein musikkomisches Spektakel, ein Triumph der Sensationen, unbeschreiblich, nicht vom Affen stammt der Mensch ab, sondern vom Bären!!! Treten Sie näher, meine Damen und Herren, in eine Welt voll Dramatik, Komik, Spannung, Staunen … mit Menschen, Bären, Sensationen. Treten Sie näher, hochverehrtes Publikum – lasst das Zirkusfest beginnen – für Menschen und Bären ab 3 Jahren.

Für Kinder ab 3 Jahren
Dauer ca. 45 min.
Regie: Finnbar Ryan
Bühnenausstattung: Alessandra Masini
Kostüme: Mulone/Ryan
Text u. Idee: Mulone/Ryan
Musik: E. Mulone